Text druckenText drucken

Glossar

Zuwanderung

Deutschland war bereits im 19. Jahrhundert Zielland für eine große Zahl von Migranten und ist seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Europa zum Land mit der größten Zahl von Zuwanderern geworden. Noch 1950 lag der Anteil der Ausländer an der Gesamtbevölkerung der Bundesrepublik Deutschland mit lediglich etwa 500000 bei etwa einem Prozent. Dies hat sich deutlich geändert: Derzeit leben etwa 6,7 Millionen Ausländer in Deutschland, das sind 8,2 Prozent der Gesamtbevölkerung, darunter 2,4 Millionen Bürger der EU. Etwa jeder fünfte in Deutschland lebende Ausländer wurde bereits hier geboren und gehört somit zur zweiten oder dritten Migrantengeneration.


zurück

alle Einträge