Weltoffenes Deutschland

Junge Menschen haben viele Chancen, sich einzubringen
Junge Menschen haben viele Chancen, sich einzubringen Tara Moore/Getty Images/The Image Bank
Rechte, Pflichten, Ehrenamt: Wer in Deutschland wohnt, kann frei entscheiden, wie er leben möchte. Die Menschen haben viele Freiheiten, das Land mitzugestalten.

Deutschland ist ein freiheitliches, ­demokratisches Land. Männer und Frauen haben dieselben Rechte. Alle Bewohner – und der Staat – müssen sich im Rechtsstaat an die Gesetze halten. Welche Meinung du hast, welcher Religion du angehörst, spielt keine Rolle: Das Grundgesetz garantiert diese Rechte, sie haben einen besonders hohen Stellenwert. Auch die Zivilgesellschaft prägt Deutschland. Millionen junge Menschen sind in ihrer Freizeit aktiv – in Vereinen, kirchlichen oder politischen Einrichtungen und Nichtregierungsorganisationen.

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Seit den 1960er-Jahren kommen Menschen, um hier zu leben und zu arbeiten. Für gut Ausgebildete gibt es viele Möglichkeiten der Zuwanderung. Jeder Fünfte in Deutschland hat heute einen Migrationshintergrund. Für politisch Verfolgte ist im Grundgesetz das Asylrecht verankert. 2015 kamen besonders viele Flüchtlinge. In vielen Städten halfen Freiwillige den Neuankommenden aus Kriegs- und Krisenregionen. In der Flüchtlings- und Zuwanderungsdebatte wurden aber auch fremdenfeindliche Tendenzen sichtbar.

Related content