Armed Conflict Survey 2015

Die Zahl der Opfer durch Kriege ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Das berichtet das Internationale Institut für Strategische Studien (IISS) in London. Die Zahl der Kriegstoten stieg von 56.000 im Jahr 2008 auf 180.000 im Jahr 2014, obwohl anstatt 63 nur noch 42 bewaffnete Konflikte gezählt wurden. Erstmals seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurden dabei 2013 weltweit mehr als 50 Millionen Menschen zu Flüchtlingen.