Starke Forschungsleistung

1995

Ein Team um den Elektrotechniker und Mathematiker Karlheinz Brandenburg entwickelt am Fraunhofer-Institut in Erlangen das MP3-Verfahren zur Audio­datenkompression, das heute weltweit Standard ist.
Jan-Peter Kasper/dpa

2005

Die Exzellenzinitiative wird unter den Universitäten ausgelobt. Der Pakt für Forschung und Innova­tion fördert die außeruniversitären Forschungsorganisationen. 2007 schließen Bund und Länder zudem den ersten Hochschulpakt.
Jan Woitas/dpa

2008

Neun Jahre nach der Entdeckung des Riesenmagnetowiderstands­effekts, der den Durchbruch zu Gigabyte-Festplatten ermöglichte, erhalten der Deutsche Peter Grünberg und der Franzose Albert Fert den Physik-Nobelpreis.
David Ebener/dpa

2012

Das Europäische Patentamt zeichnet den Heidelberger Physiker Josef Bille, Erfinder des ­Augenlasers, für sein Lebenswerk aus. Bille hat mit fast 100 Patenten den Weg für die heutigen Augen-Laseroperationen geebnet.
Europäisches Patentamt (EPA)/dpa

2014

Stefan Hell, Direktor am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, erhält zusammen mit zwei US-Forschern den Chemie-Nobelpreis für die Entwicklung der hochauflösenden Fluoreszenz-Mikroskopie.
Felix Kästle/dpa

2017

Fast alle Studiengänge sind auf die Abschlüsse Bachelor und Master umgestellt. Eine Aus­nahme bilden die staatlich geregelten Studiengänge Medizin und Rechtswissenschaften.
Jan Woitas/dpa